Mars – Super Seeing beim Mars – Endlich wurde das frühe Aufstehen belohnt.

Seit meinem letzten Marsfoto vom 12. September gab es schon einige Versuche den roten Planeten in den Morgenstunden zu fotografieren, aber entweder war das Seeing wirklich grauenhaft oder es zog noch während der Aufbauphase schlagartig zu.
So probierte ich auch am 31.10.2022 mein Glück und als um 3:30 Uhr mein Wecker klingelte, sah der Morgen auch nicht viel anders aus als bei den vorangegangen Versuchen. Doch schon bei der ersten Kontaktaufnahme in FireCapture schlug meine Stimmung ins positive um und ein breites Lächeln zog sich über mein Gesicht! Im Live-Video erblickte ich nicht wie sonst einen rötlichen verwaschenen Ball, sondern eine Kugel mit deutlichen Strukturen.

Das fertig bearbeitete Summenbild sollte mich daher nicht überraschen, tat es aber dennoch. Das ist bisher die beste Aufnahme die mir vom Mars gelungen ist.

Richtig glücklich machte mich aber die Tatsache das man viele parallelen zwischen dieser Aufnahme und dem Marsbild aus Stellarium erkennen konnte. Angestoßen zu diesem Vergleich hat mich ein Twitter Kollege.

Überlagerung in Stellarium

Details

Datum:31.10.2022
Uhrzeit:04:20 Uhr
Sch. Helligkeit:ca. -1,06 mag
Höhe d. Objekts:ca. 61°
Winkelausdehnung:0° 0′ 15,02″
Entfernung:ca. 93 Mio km

Ausrüstung

TeleskopMeade ACF-SC 355/3550 14″ UHTC LX200 GoTo*
Kamera:ZWO ASI 462MC Color *
Software:FireCapture (Win)
AutoStakkert (Win)
RegiStax 6 (Win)
Aufnahmezeit:1 x 90 s RGB
1 x 90s IR
Zubehör:Baader Barlow 1,3x*
UV-IR Cut Filter*
IR Pass Filter*

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner