Pallas – Zeitrafferaufnahme eines Protoplaneten

Wissenswertes über Pallas

Mit etwa 550 Meter ist Pallas der drittgrößte Himmelskörper im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter. Pallas wurde bei seiner Entdeckung im Jahr 1802, wie schon vorher Ceres, als vollwertiger Planet angesehen. In den nächsten 45 Jahren wurden aber immer mehr dieser Himmelskörper entdeckt, so dass diesen Objekten einschließlich Ceres und Pallas der Status als Planeten entzogen wurde.
Pallas elliptische Bahn hat einen durchschnittlichen Abstand von etwa 405 Millionen Kilometer zur Sonne (319,8 Mio. km – 511,2 Mio. km) und benötigt ca. 4,62 Jahre für einen Umlauf.
Genauere Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop Hubble stuften Pallas wie auch Ceres und Vesta als Protoplaneten ein.

Über diese Aufnahme

Das erste Objekt aus meinem Artikel „Das restliche (Klein)Planetenjahr 2024 aus der Sicht meiner Dorfkuppel“ wurde somit erfolgreich abgelichtet. Damit steigt die Zahl der beobachteten Kleinplaneten/Körper nach Pluto und Ceres auf nunmehr 3.

Bezogen auf das Sichtfeld der Kamera (045° x 0,3°) hat sich Pallas in 3 Stunden um 0.06° zum Hintergrund fortbewegt. Diese scheinbare Bewegung entspricht etwa 3,6 Bogenminuten, was unwesentlich mehr ist als das scheinbare Ausmaß des Ringnebels Messier 57 (3,5′ × 2,4′). Natürlich sind das nur ganz, ganz grob ausgemessene und ausgerechnete Werte, dennoch zeigt sich wie langsam sich Pallas scheinbar über den Himmel bewegt.

Pallas

Datum:09.05.2022
Uhrzeit:ca. 21 bis 24 Uhr
Sonstiges:

Objekt Details

Scheinbare Helligkeitca. 9 mag
Entfernung:ca. 322 Mio. km
Durchmesser:ca.1000 km
Winkelausdehnung:0° 0′ 35″

Bild Details

Teleskop:Meade LX200 ACF 3550/355*
Montierung:GS-Petrus (Eigenbau)
HauptkameraSvbony SV405CC (Amazon🛒)
ZubehörAstronomik Luminanz UV-IR-Blockfilter L-2*
Aufnahmezeit:240 x 60s
Verhältnisse:

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner