Messier 104

Wissenswertes zu Messier 104 Sombrerogalaxie

  • Messier 104 ist ca. 31 Millionen Lichtjahre entfernt und besitzt einen Durchmesser von ca. 50.000 Lichtjahre.
  • Die Masse der eher kleinen Galaxie wird auf 800 Milliarden Sonnenmassen geschätzt, unsere Milchstraße besitzt etwa 1,9 Billionen Sonnenmassen.
  • Dafür ist das zentrale supermassereiche Schwarze Loch mit einer Milliarde Sonnenmassen im Vergleich dazu super schwer und rund 240 mal massereicher wie Sagittarius A* in unserer Milchstraße.
  • Im Halo der Sombrerogalaxie tummeln sich bis zu 2.000 Kugelsternhaufen und ungewöhnlich viele junge Sterne.
  • Neuste Forschungen gehen davon aus das die Sombrerogalaxie vor Milliarden Jahren mit einer weiteren massereichen Galaxie kollidiert ist.
  • Das markante Staubband besteht aus Mirko kleine Teilchen.
  • Messier 104 entfernt sich von uns mit gut 1000 km/s.
  • M104 wurde am 9. April 1781 von Pierre Méchain entdeckt.

Erscheinung am Himmel

  • Messier 104 ist etwa 8,7 x 3,5 Bogenminuten groß und 8,3 Magnitude hell.
  • Sie ist neben Messier 81 die zweithellste Galaxie am Nachthimmel und unter dunklem Himmel bereits in Ferngläsern auffindbar.
  • Ab 4 Zoll Öffnung erscheint sie relativ hell und linsenförmig mit einer Zunahme an Helligkeit zur Mitte hin.
  • Mit Teleskopen ab 10 Zoll ist das Staubband als relativ scharfe Unterbrechung sichtbar.

Die beste Zeit um Messier 104 zu beobachten ist zwischen Januar und Mai.

Zusammenfassung

  • Typ: Spiralgalaxie
  • Katalognummer: M 104 / NGC 4594
  • Sternbild: Jungfrau
  • Entfernung: ca. 31 Millionen Lichtjahre
  • Ausdehnung: ca. 50.000 Lichtjahre
  • Helligkeit: ca. 8,3 Magnitude
  • scheinbare Größe: ca. 8,7 x 3,5 Bogenminuten
  • Beobachtungszeit: Jan bis Mai
  • Tipp:

Meine Berichte

Cookie Consent mit Real Cookie Banner