Messier 29

Wissenswertes zu den kleinen Plejaden

Tatsächlich besitzt der ca. 4000 Lichtjahre entfernte und mit 6 bis 10 Millionen Jahren äußerst junge offene Sternhaufen Messier 29 bis zu 230 Sterne. Einige von ihnen sind blaue Überriesen mit der 160.000-fachen Leuchtkraft unserer Sonne.

Erscheinung am Himmel

Messier 29 ist mit 6,5 Magnitude und 10 Bogenminuten erfreulich klein für einen offenen Sternhaufen. Aufgrund der Anordnung seiner 7 hellsten Sterne, wird der unscheinbare Sternhaufen auch „kleine Plejaden“ genannt.
Wäre Messier 27 nicht in der staubreichen Region innerhalb Milchstraße beheimatet, hätte seine Helligkeit etwa 3 Magnitude betragen und er wäre damit eine der hellsten Objekte am Nachthimmel.

Die beste Zeit um Messier 27 im Sternbild Schwan zu beobachten ist zwischen April und Dezember.

Zusammenfassung

  • Katalognummer: M29 / NGC6913
  • Sternbild: Schwan
  • Entfernung: ca. 4000 Lichtjahre
  • Ausdehnung: ca. 11 Lichtjahre
  • Helligkeit: 6,5 Magnitude
  • scheinbare Größe: ca. 10 Bogenminuten
  • Beobachtungszeit: von Apr bis Dez
  • Tipp: –

Meine Berichte

Cookie Consent mit Real Cookie Banner