Messier 66

Wissenswertes zu Messier 66

Mit einem Durchmesser von etwa 95.000 Lichtjahren und einer Entfernung von 32 Millionen Lichtjahren ist Messier 66 etwas größer als die gravitativ verbundene Messier 65 Galaxie.

Das sogenannte Leo-Triplet interagierte aller Wahrscheinlichkeit vor ca. 800 Millionen Jahren miteinander. Ein etwa 400.000 Lichtjahre langer Gezeitenschweif der NGC 3628 Galaxie beruht vermutlich aus der damaligen Kollision mit Messier 66.

Erscheinung am Himmel

Die etwa 9 x 4 Bogenminuten große und 8,9 Magnitude helle Spiralgalaxie ist bereits in größeren Ferngläsern zu erkennen

Zusammen mit M65 und NGC3628 gehört das Leo-Triplett zu der schönsten und hellsten Galaxiengruppen die es zu beobachten gibt. Das sogenannte Leo-Triplett verteilt sich auf einen nur 0,6° großen Areal und ist schon in kleineren Teleskopen deutlich sichtbar. Bei Teleskopen ab 8 Zoll deuten sich bei Messier 66 bereits Spiralstruktur an.

Die beste Zeit um Messier 66 zu beobachten ist zwischen November und Mai.

Zusammenfassung

  • Typ: Spiralgalaxie
  • Katalognummer: M66 / NGC 3627
  • Sternbild: Löwe
  • Entfernung: ca. 32 Millionen Lichtjahre
  • Ausdehnung: ca. 95.000 Lichtjahre
  • Helligkeit: ca. 8,9 Magnitude
  • scheinbare Größe: ca. 9,1 x 4,1 Bogenminuten
  • Beobachtungszeit: von Dez bis Jul
  • Tipp:

Meine Berichte

Fotos
Cookie Consent mit Real Cookie Banner