Messier 97

Wissenswertes zu Messier 97 Eulennebel

  • Die Bestimmung der Entfernung des etwa 2 Lichtjahre großen planetarische Nebel stellt sich als schwierig heraus. Aktuell geht man von etwa 3000 Lichtjahren aus.
  • Das Alter des planetarischen Nebels wird auf etwa 8000 Jahre geschätzt.
  • Seine 0.15 Sonnenmassen schwere Gashülle dehnt sich mit etwa 40 km/s aus
  • M97 gehört zu den komplexeren der etwa 1600 planetarischen Nebeln in unserer Milchstraße.
  • Er besitzt einen 16 Magnitude hellen Zentralstern mit 0.7 Sonnenmassen.
  • M97 wurde Feb. 1787 von Pierre Méchain entdeckt.

Erscheinung am Himmel

  • Der 9,9 Magnituden helle und etwa 3,4 Bogenminuten kleine Nebel gehört zu den anspruchsvolleren Objekten aus dem Messier Katalog.
  • Durch seine geringe Helligkeit ist er anfällig für jegliche Art von Lichtverschmutzung.
  • Um auch die „Augen“ des sehr kleinen Eulennebels erkennen zu können, verlangt es Teleskope ab ca. 8 Zoll und mittlere bis hohe Vergrößerungen.
  • Durch die Verwendung eines OIII-Filters kann der Kontrast erhöht werden.

Die beste Zeit um Messier 97 zu beobachten ist zwischen Oktober und Juni.

Zusammenfassung

  • Typ: Planetarischer Nebel
  • Katalognummer: M97 / NGC 3587
  • Sternbild: Großer Bär
  • Entfernung: ca. 400 bis 12.000 Lichtjahre
  • Ausdehnung: ca. 2 Lichtjahre
  • Helligkeit: ca. 9,9 Magnitude
  • scheinbare Größe: ca. 3,4 Bogenminuten
  • Beobachtungszeit: von Okt bis Jun
  • Tipp: OIII-Filter

Meine Berichte

Cookie Consent mit Real Cookie Banner