Messier 99

Wissenswertes zu Messier 99 Coma-Feuerrad-Galaxie

  • Messier 99 ist etwa 50 Millionen Lichtjahre entfernt, geschätzte 70.ooo Lichtjahre groß und gehört mit M85, M84, M86 M98, M100 und weiteren zum bekannten Virgo-Galaxienhaufen.
  • Sie besitzt 100 Milliarden Sonnenmassen und einen deutlich verrutschen Kern, was vermutlich am Vorbeiflug an Messier 98 vor 750 Millionen Jahren her ruht.
  • Im Kern befindet sich ein Objekt mit ca. 100 Millionen Sonnenmassen.
  • M99 ist nach der Whirlpool-Galaxie M51 die zweite Galaxie, deren Spiralstruktur entdeckt wurde.
  • Sie entfernt sich von uns mit etwa 2400 km/s
  • M99 wurde am 15. März 1781 von Pierre Méchain entdeckt.

Erscheinung am Himmel

  • Die mit 9,7 Magnitude nicht sehr helle und mit kaum 5 Bogenminuten auch relativ kleine Galaxie, ist erst in mittelgroßen Teleskopen als solches wahrnehmbar
  • Visuell ist sie dennoch eine der markantesten Spiralgalaxien, welche bei guter Durchsicht und einigermaßen dunklem Himmel auch ihre Spiralarme erkennen lässt.
  • M99 sehen wir beinahe frontal.
  • Fotografisch lassen sich auch die HII-Regionen darstellen.

Die beste Zeit um Messier 99 zu beobachten ist zwischen Dezember und Januar.

Zusammenfassung

  • Typ: Spiralgalaxie
  • Katalognummer: M99 / NGC 4254
  • Sternbild: Haar der Berenike
  • Entfernung: ca. 50 Millionen Lichtjahre
  • Ausdehnung: ca. 70.000 Lichtjahre
  • Helligkeit: ca. 9,7 Magnitude
  • scheinbare Größe: ca. 5,3 x 4,6 Bogenminuten
  • Beobachtungszeit: von Dez bis Jan
  • Tipp:

Meine Berichte

Cookie Consent mit Real Cookie Banner