M 104 – Die ziemlich tiefe Sombrero Galaxie

Die Sombrero Galaxie steht nur knapp 30° über den Horizont und ist bei mir nur etwas mehr als 2 Stunden sichtbar. Die restliche Zeit versteckt sich die Spiralgalaxie hinterm Haus und anschließend am angrenzenden Waldstück.
Warum es dennoch nur 60 Minuten Gesamtbelichtung geworden sind, ist leicht zu erklären: Wolken! Sie kamen aus dem Nichts und überzogen den gesamten Himmel binnen kürzester Zeit. Aber Hey! Gegen Mitternacht hatte es noch 4°C plus! Das ist ja zu den vergangenen Nächten in der Balkonsternwarte mal so richtig warm und zeigt das der Frühling vor der Tür steht.

Info Wikipedia

„…Die Sombrerogalaxie ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Jungfrau. Im Messier-Katalog trägt sie die Nummer 104 und wird daher kurz als M104 bezeichnet…
M104, auch bekannt als NGC 4594, liegt im Sternbild Jungfrau in scheinbarer Nähe zum Virgo-Galaxienhaufen. Mit einer Entfernung von 30 Millionen Lichtjahren ist die Sombrerogalaxie allerdings der Milchstraße um einiges näher als dieser Galaxienhaufen und wird deshalb nicht als Mitglied dieses Haufens angesehen. Die Helligkeit dieser Spiralgalaxie beträgt 8m. Damit ist diese Spiralgalaxie eine der scheinbar hellsten am Nachthimmel und in jedem kleinen Teleskop sichtbar. Die scheinbare Ausdehnung beträgt 9 Bogenminuten entlang der großen Achse, also ein gutes Viertel des Monddurchmessers. Dem entspricht ein wahrer Durchmesser von etwa 50.000 Lichtjahren. In den Außenbereichen schließt sich zudem ein sehr ausgedehnter, schwach leuchtender Halo an. Die Masse der Galaxie wird auf etwa 800 Milliarden Sonnenmassen geschätzt (zum Vergleich: Nach neuen Forschungserkenntnissen wird die Masse der Milchstraße auf 1,9 Billionen, die der Andromedagalaxie (M31) auf 1,2 Billionen Sonnenmassen geschätzt). Für die Astronomen überraschend war die Entdeckung, dass das zentrale supermassereiche Schwarze Loch der vergleichsweise kleinen Sombrerogalaxie diejenigen von Milchstraße und Andromeda bei weitem an Schwere übertrifft. Mit rund einer Milliarde Sonnenmassen ist es zehnmal so massereich wie das im Zentrum von M31 befindliche Schwarze Loch und rund 240 mal so groß wie Sagittarius A* im galaktischen Zentrum. Es scheint, dass ein ausgeprägter Bulge stark mit der Masse im zentralen Schwarzen Loch korreliert….“

Wikipedia

Sombrero Galaxie

Katalognummer:M104 / NGC 4594
Typ:Spiralgalaxie
Datum:18.03.2023
Sternbild:Jungfrau

Objekt Details

Scheinbare Helligkeitca. 8,3 mag
Entfernung:ca. 29,3 Mio Lj
Ausdehnung:ca. 50.000 Lj

Bild Details

Teleskop:Meade LX200 ACF 3550/355*
HauptkameraCanon EOS 1100D
Filter:
ZubehörFocal Reducer f/6,3 für SC-Teleskope* (Amazon🛒)
Aufnahmezeit :60 x 60s ISO-3200
Verhältnisse:
Apps:N.I.N.A.
Siril
Google Fotos (iOS)

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner